Das Spinnrad

Im traditionellen Tarot heißt die zehnte Karte das Glücksrad oder Fortuna und zeigt meist ein Riesenrad. Im Pille Palle Tarot sehen wir ein hölzernes Spinnrad, das auf die reichhaltige Textilindustrie hinweist, die Wuppertal (damals Elberfeld und Barmen) zum ersten Industriezentrum Deutschlands machte. Die Herstellung von Textilien und deren Bleichung ist in Wuppertal seit dem Jahr 1450 bekannt. Insbesondere das Bleichen der Garne durch die sogenannten Bleicher mit Wupperwasser auf den Talwiesen. Aber auch das anschließende Färben, Seilen, Weben und Gerben sind tief im Wupperland verwurzelt. Seitdem das Herzogtum Berg im Jahre 1527 den Städten Barmen und Elberfeld das Monopol verlieh, Garne zu bleichen und auch zu verkaufen, siedelten sich unzählige Bleicher, Färber, Webereien und Maschinenfabriken dicht an. Bis zu 80 Prozent der Bevölkerung lebten damals von der Weberei. Neben vielen anderen Spinnereien, entstand 1835 an der Wupper die Baumwollspinnerei Hammerstein und zählte zu den bedeutendsten Betrieben seiner Art im Rheinland. Bis in die 80ger Jahre boomte die Textilindustrie im ganzen Wuppergebiet, bis dann auch dort der Strukturwandel seine Spuren hinterließ. Somit versinnbildlicht das Spinnrad selbst in der Textilindustrie sehr gut das ewige Auf und Ab: die guten und schlechten Zeiten, die Feierstunden und Krisen, sowohl den Gewinn und Wohlstand als auch die Ausbeutung und Armut. Ein Taler mit zwei Seiten, bzw. ein Rad in zwei Richtungen.

„ Ewiger Wechsel am Webstuhl der Zeit, ein Faden – Freude, ein Faden – Leid“.  Linus Petzold

Das Spinnrad im Tarot erinnert uns an die ständigen (Über-) Windungen und Drehungen im Leben, die beständige Veränderung, der Zyklus des ewigen Auf und Abs. Die Spinnrad Karte 10 ist auch als das Rad des Karmas bekannt und erinnert an den Leitsatz über Ursache und Wirkung: ‚Tue Gutes und Dir widerfährt Gutes‘. Was man also ins Universum aussendet, wird auf seinem Weg zurückkehren. Das Leben wird sich in positive Richtungen wenden, wenn man bereit ist, zu wachsen und zu expandieren. Wenn wir Glück erleben handelt es sich darum, dass wir dem Leben gegenüber eine entspannte, positive Haltung einnehmen. Eine angespannte Haltung verhindert unser eigenes Glück. Durch das Festklammern an Kontrolle, Stabilität und illusorischen Sicherheiten, die kein Auf und Ab, keine Veränderungen erlauben, wird das Spinnrad den konstruierten Lebensentwurf durcheinander bringen und erschüttern. Denn es sorgt dafür, nicht in Stillstand und Stagnation zu verweilen, aber durch kritische Wendepunkte für weiteren (inneren) Wachstum. Durch ständige Bewegung und Überraschungen, zeigt die Karte, dass Faktoren die unsere Situation beeinflussen, außerhalb unserer Kontrolle liegen. Egal in welche Richtung sich das Rad dreht, es lehrt uns zu akzeptieren, und sich der neuen Situation anzupassen. Eine Gelegenheit, das Schicksal in die Hand zu nehmen und das Leben wieder in Schwung zu bringen. Und das Ändern des Schicksals beginnt damit, Verantwortung über das jetzt zu übernehmen.

Ein Leben ist mitreißend, solange es im Fluss ist – und die Steine gehören dazu, werden runder in der Strömung‘     Ronny Boch

Schlüsselwörter: Veränderung, Umbruch, Überraschung, berwindung, Glück, Karma, Wandel, Wendung, Synchronizität, Schicksal, Wunder, Zufall, Fortschritt, Wendepunkt, Durchbruch, plötzliche Wendung, Gewinn, Aufstieg, Chance, neue Möglichkeiten, Richtungsänderung

Hier ein Link zur Veraanschaulichung der 3D Effekte der Karte:

https://www.facebook.com/104438765038644/videos/1393498294321821

Das Spinnrad

2 Kommentare

    1. Liebe Biene, klar können auch ‚Tarot‘-Anfänger einiges Wissenswertes aus dem PPT Deck gewinnen. Von der inhaltlichen Karten-Bedeutung, bis hin zur Numerologie lernt man viel über das traditionelle Tarot Wissen. Hinzu kommen eben noch im PPT die Geschichten und Ereignisse rund um die Wupper Region. In der App kannst Du jedes Element anklicken und seine Bedeutung oder Qualität in einem erscheinenden Text lesen. Das Besondere an dem Deck ist vorallem die Animation in 2D und 3D. Ich denke, dass das selektive Lernen und Auslesen, es für den Anfänger spielerisch leicht macht, die Karten zu studieren. Leicht = Pille Palle 😉
      LG
      Yvette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.